So deaktivieren Sie Hintergrundbilder und Benachrichtigungen für die ständige Anzeige auf dem iPhone

iOS 16.2 bringt neue Schalter zum Deaktivieren Ihres Sperrbildschirmhintergrunds und/oder von Benachrichtigungen, wenn die Always-on-Display-Funktion des iPhones aktiv ist.

iPhone-Screenshot der Always On Display-Einstellungen in iOS 16.2 mit Schaltern zum Deaktivieren von Hintergrundbildern und Benachrichtigungen
Ein minimaler iPhone-Sperrbildschirm ist mit dem neuen Always-On-Display-Hintergrundbild und den Benachrichtigungsumschaltern von iOS 16.2 verfügbar | Bild: Brandon Butch/Twitter
  • Was ist los? Apple hat iOS 16 ein Paar Schalter hinzugefügt, damit Sie Hintergrundbilder und Benachrichtigungsbanner auf dem ständig eingeschalteten Display Ihres iPhones deaktivieren können.
  • Warum kümmert es ihn? Das Deaktivieren von Hintergrundbildern und Benachrichtigungen ist eine begehrte Funktion, die Leute beruhigen sollte, die über den Batterieverbrauch jammern.
  • Was zu tun ist? Wenn Sie iOS 16.2 haben, gehen Sie zu Einstellungen → Display und Helligkeit → Always-on-Display um die Optionen umzuschalten, um Hintergrundbilder oder Benachrichtigungen zu deaktivieren.

iOS 16.2 trägt dazu bei, den Batterieverbrauch auf einem ständig eingeschalteten Display zu reduzieren

Das Always-On-Display von Apple zeigt einen abgedunkelten Hintergrund, wobei Ihre Benachrichtigungen unten sichtbar sind und die Uhr, Widgets usw. im oberen Teil.

Vergleichen Sie dies mit Android-Geräten, die ihre ständig eingeschalteten Displays darauf beschränken, das aktuelle Datum und die aktuelle Uhrzeit vor einem durchgehend schwarzen Hintergrund anzuzeigen. Dies hilft, Batterie auf OLED-Geräten zu sparen. Mit iOS 16.2 führt Apple neue Optionen ein, um das Always-On-Display des iPhones so zu konfigurieren, dass es eher wie Android funktioniert.

Beginnend mit der dritten Betaversion von iOS 16.2 können Sie endlich Ihr Hintergrundbild und Ihre Benachrichtigungsbanner auf dem Sperrbildschirm ausschalten, wenn die Funktion „Always-on-Display“ aktiv ist. Wenn es doch nur einen Schalter zum Ausblenden des Now Playing-Widgets gäbe …

So deaktivieren Sie immer aktive Hintergrundbilder und Benachrichtigungen

iPhone 14 Pro immer im Display.

Besuchen Sie die Anzeigeeinstellungen in iOS 16.2 oder höher, um das Hintergrundbild Ihres iPhone-Sperrbildschirms und/oder Benachrichtigungen individuell umzuschalten, wenn das ständig eingeschaltete Display aktiv ist.

  1. Aufmachen Einstellungen auf Ihrem iPhone 14 mit iOS 16.2 oder höher.
  2. Wählen Anzeige und Helligkeit aus der Hauptliste.
  3. Treffer Immer auf dem Display Möglichkeit.
  4. Ziehen Sie die Schalter auf Hintergrundbild anzeigen und Zeige Benachrichtigungen.

Durch das Deaktivieren von Hintergrundbildern und Benachrichtigungen wird der abgeblendete Sperrbildschirm weniger überladen und der Batterieverbrauch verringert, wenn die Funktion „Immer eingeschaltet“ verwendet wird. Vor iOS 16.2 hatten Sie keinen dedizierten Abschnitt für das ständig eingeschaltete Display. Stattdessen gab es einen Schalter in den Anzeigeeinstellungen, um die Always-On-Funktion ein- oder auszuschalten.

Always-On-Display-Verbesserung mit Software

iPhone 14 immer im Display

Apple hat mit der Einführung des iPhone 14 und iPhone 14 Pros im September 2022 die Always-on-Display-Funktionalität für das iPhone eingeführt.

Die Apple-Version benötigt mehr Strom als Android und lässt nur das Wetter und die Widgets sichtbar. Mit einer einfachen Softwareoptimierung konnte Apple jedoch das Gesamterlebnis bei der Verwendung des Always-On-Displays des iPhones viel besser als zuvor gestalten. Lesen: 5 Möglichkeiten, wie Apple das immer aktive Display des iPhone 14 verbessern kann

Wenn Sie immer noch verwirrt darüber sind, wie iOS entscheidet, wann Ihr Always-on-Display vollständig ausgeschaltet werden soll, hat Apple Beispiele für Situationen aufgelistet, in denen sich das Always-on-Display eines iPhones möglicherweise ausschaltet. Dies passiert zum Beispiel, wenn Ihr iPhone mit dem Gesicht nach unten oder in Ihrer Tasche liegt oder Sleep Focus aktiviert ist usw.

Wann wird iOS 16.2 für alle Benutzer eingeführt?

Die Beta-Version von iOS 16.2 wird derzeit von Apple und seinen registrierten Entwicklern getestet. Erwarten Sie, dass das Update in den kommenden Wochen mit ein paar weiteren Betas veröffentlicht wird.

Laut Mark Gurman von Bloomberg wird iOS 16.2 etwa Mitte Dezember verfügbar sein. Wenn es ankommt, laden Sie ein Over-the-Air-Update herunter und installieren es auf Ihrem iPhone oder iPad im Einstellungen → Allgemein → Softwareaktualisierung.

iOS 16.2 enthält weitere interne Änderungen, fehlende Funktionen und Verbesserungen der Lebensqualität, um Ihr Erlebnis zu vervollständigen.

Die Aktien-App bietet beispielsweise neue Optionen zum Sortieren Ihrer Beobachtungslisten nach Tickersymbol, Preis oder prozentualer Änderung, Marktkapitalisierung und mehr. In der TV-App wird über Ihrer folgenden Warteschlange ein Abschnitt “Empfohlen” angezeigt. Dank der News-Integration sind jetzt regionale wetterbezogene Geschichten in die Wetter-App integriert.

Apple arbeitet auch an einer neuen Funktion namens Custom Accessibility Mode, die möglicherweise mit iOS 16.2 verfügbar ist oder nicht. Custom Accessibility Mod verspricht, das Erlebnis zu optimieren, um das iPhone mit einem vereinfachten Startbildschirm, riesigen Symbolen, einfachen App-Steuerelementen und mehr für unerfahrene Benutzer zugänglicher zu machen.



Source link

Leave a Comment